Kontaktlinsen

Kontaktlinsen-bild2

Was sind Kontatktlinsen?

  • Kontaktlinsen sind kleine Kunststoffschalen, die auf der Tränenflüssigkeit schwimmen.
  • Ebenso wie Brillengläser lassen sie ein scharfes Bild auf der Netzhaut entstehen und korrigieren so die vorliegende Fehlsichtigkeit.
  • Mehr als zwei Millionen Menschen tragen in Deutschland dieses moderne, unsichtbare High-Tech-Produkt und schätzen die Vorteile der kleinsten aller Sehhilfen.

Diese Seite in einfacher Sprache

Was für Arten von Kontaktlinsen gibt es?

Formstabile, harte Kontaktlinsen

  • hohe Sauerstoffdurchlässigkeit
  • konstante optische Eigenschaften
  • einfache Pflege und Handhabung
  • lange Lebensdauer
  • meist hohe Haltbarkeit
  • hohe Tragezeit

Flexible, weiche Kontaktlinsen

  • wasserhaltige Materialien
  • sehr gut spontanverträglich
  • sicherer Halt am Auge, auch bei extremeren Sportarten
  • hoher Tragekomfort

Beim Augenarzt gibt es spezielle medizinische Kontaktlinsen, die individuell auf Ihre Augen und Bedürfnisse abgestimmt werden. Fragen Sie uns, wir beraten Sie diesbezüglich gerne.

Vorteile von Kontaktlinsen gegenüber Brillen

  • größeres Blickfeld
  • klarere „Rundumsicht“
  • weniger Störungen bei Aktivitäten
  • kein Beschlagen oder Verstauben
  • natürlicheres Aussehen
  • ideale Korrektur fast aller Fehlsichtigkeiten
  • kein Gewicht auf der Nase

 


Die Wahl der richtigen Kontaktlinsen

Die Wahl der richtigen Kontaktlinsen hängt von mehreren Faktoren ab.
Entscheidend ist, bei welcher Gelegenheit Sie Ihre Linsen tragen wollen:

  • zum Sport
  • nur ein bis zweimal pro Woche
  • täglich

Es gibt für jeden Fall die individuell passende Kontaktlinse.

Anpassung der Kontaktlinsen

In einer Voruntersuchung prüfen wir, ob bei Ihnen alle Voraussetzungen für das Tragen von Kontaktlinsen erfüllt sind.
Oberflächenanalyse der Hornhaut (Topographie)
Aus dem großen Angebot an medizinisch hochwertigen Linsentypen wird entsprechend Ihres Anforderungsprofils (Trage-Rhythmus) und Ihres Augentyps die passende Linse gewählt.
Für die Voruntersuchung, Beratung, Anpassung und das Probetragen sollten Sie ca. 2 Stunden Zeit einplanen.

Muss man sich an Kontaktlinsen gewöhnen?

Grundsätzlich sollten Sie eine Eingewöhnungszeit von einigen Tagen einplanen.
Ob Sie dafür ein paar Wochen brauchen oder sich schon nach wenigen Stunden daran gewöhnt haben, hängt von der Art der Kontaktlinse und Ihrer individuellen Empfindlichkeit ab.
Weiche Linsen spürt man nur sehr wenig, während harte Linsen anfangs ein ungewohntes Gefühl beim Lidschlag verursachen können.
Nach ein bis zwei Wochen ist in der Regel die Eingewöhnungsphase abgeschlossen.

Kontaktlinsen-Hygiene

Damit Sie Ihre Kontaktlinsen gut vertragen und sich langfristig an ihnen erfreuen können, ist eine gezielte Pflege unumgänglich.
Die Kontaktlinsen müssen regelmäßig von oberflächlichen Schmutzpartikeln aus der Umwelt, Ablagerungen aus dem Tränenfilm und krankheitserregenden Keimen befreit werden. Dieses erfolgt über Nacht.

Je nach Kontaktlinsentyp gibt es spezielle Pflegesysteme.

Wie lange halten Kontaktlinsen?

Harte Kontaktlinsen sind nach 12 bis 18 Monaten nicht mehr verwendbar, und weiche Kontaktlinsen sollten nach ca. 1 Jahr ausgetauscht werden.
Grundsätzlich werden alle Linsen bei einer Änderung des Korrektionswertes durch neue ersetzt.
Bei gründlicher Pflege und Einhaltung der Kontroll- und Austauschintervalle werden Sie mit Ihren Kontaktlinsen im empfohlenen Zeitraum viel Freude haben.

Prinzipiell gilt: Je öfter Kontaktlinsen ausgetauscht werden, desto gesünder ist dies für die Augen.

Nachkontrollen

Auch wenn Sie mit Ihren Kontaktlinsen gut klarkommen: Nehmen Sie die Kontrolltermine in unserem Haus wahr, um sicherzugehen, dass Ihre Augen gesund bleiben.
Dabei wird der Zustand der Kontaktlinsen und der Augen beurteilt; eventuelle Veränderungen können rechtzeitig erkannt und gegebenenfalls behandelt werden.

Sie sollten grundsätzlich bei weichen und harten Kontaktlinsen alle 6 Monate zur Nachuntersuchung erscheinen.

Allgemeine Tipps zu Kontaktlinsen

  • Kontaktlinsen können in nahezu jedem Arbeitsumfeld getragen werden. Ausnahme sind besonders staubige, durch Schwebstoffe verunreinigte und klimatisierte Arbeitsplätze. Fragen Sie uns gerne nach den für Sie geeigneten Augen- tropfen, die in diesem Fall Abhilfe schaffen können.
  • Setzen Sie zuerst die Linsen ein, und schminken Sie sich danach. Sie vermeiden so, dass Ihre Kosmetika beim Ein- setzen verwischen und Bestandteile der Schminke die Linse verunreinigen. Fragen Sie uns nach speziellen Produkten für Kontaktlinsenträger.
  • Medikamente können Qualität und Menge des Tränenfilms verändern. Informieren Sie uns, wenn Sie Arzneimittel einnehmen oder Ihre Medikamente wechseln. Wir können Sie dann gezielt beraten.
  • In Flugzeugen ist die Luft häufig sehr trocken. Benetzen oder entfernen Sie ihre Linsen. Nehmen Sie auf Reisen immer ein Ersatzpaar Ihrer Linsen mit. Sie sollten ausreichend Pflegemittel dabei haben, falls die Produkte vor Ort nicht erhältlich sind. Achten Sie in warmen Ländern besonders auf die Hygiene.
  • Bei laufendem Gebläse im Auto oder dem Betrieb der Klimaanlage können vor allem weiche Kontaktlinsen austrocknen und am Auge reiben. Durch längeres Tragen kann sich die Blendempfindlichkeit erhöhen, so dass die Nachtfahrtauglichkeit eingeschränkt ist. Sie sollten dann auf die Brille umsteigen.
  • Gerade beim Sport ist die Kontaktlinse die ideale Sehhilfe. Keine Brille stört auf der Nase. Das Gesichtsfeld ist uneingeschränkt groß.

 


Was kosten Kontaktlinsen?

Die Preise für Kontaktlinsen sind sehr unterschiedlich, je nachdem, ob Sie Standardlinsen oder speziell angefertigte Sonderlinsen benötigen.
Selbst medizinische Linsen sind nicht wesentlich teurer als gute Brillen.
Die Krankenkassen erstatten die Kosten nur, wenn die Linsen aus medizinischen Gründen getragen werden. Fragen Sie uns hierzu. Wir geben Ihnen gerne Auskunft.


Nutzen Sie gerne unsere Kontaktlinsensprechstunde!